Prozessorientierte Supervision

Im Fluss mit dem Prozess der Gruppe

Als prozessorientierter Supervisor begleite ich Teams und Gruppen bei ihrem Wirken. Ich arbeite dabei sowohl mit NGOs, Unternehmen, als auch öffentlichen Verwaltungen zusammen. Die Gruppen, die ich supervidiere begleite, sind  in ihrer Zusammensetzung, Organisationsform und Arbeitsweise teilweise sehr verschieden. Trotz dieser Vielfalt  ist meine Aufmerksamkeit als prozessorientierter Supervisor stets die gleiche.  

Der Hauptfokus meiner Supervision liegt in der Entfaltung, Entwicklung und Verbesserung des Handelns der Teams und Gruppen im Arbeitskontext. Das wichtigste Instrument meiner Arbeit ist die gemeinsame Reflexion von Arbeitssituationen im Kontext der beteiligten Personen und systemischen Strukturen.  Dies geschieht entweder aus der Meta-Perspektive oder in begleiteten Gruppenprozessen und Aufstellungen. Gemeinsam werden so blinde Flecken und Reibungspunkte aufgedeckt, bearbeitet und Lösungsalternativen erarbeitet. Mir ist es ein zentrales Anliegen dafür einen vertrauensvollen und sicheren Rahmen zu schaffen, in dem alle Stimmen gehört und einbezogen werden können.  So geschieht eine nachhaltige Transformation und ein gemeinsames Wachstum der Gruppe.

Supervision

Formate der Supervision

Die Supervision findet in der Regel in Präsenz statt. In Ausnahmefällen ist es auch möglich per Videokonferenz zusammen zu arbeiten. In den letzten zwei Jahren habe ich gute Erfahrungen mit der Online-Supervision gemacht. Gleichzeitig geht für mich gerade in der Arbeit mit Gruppen nichts über den direkten Kontakt und die Möglichkeit räumlich zu arbeiten. In Abhängigkeit von der Größe der Organisation, die ich begleite, biete ich meine Supervision auch für verschiedene Teamkonstellationen an:

  • Für das Leitungsteam
  • Für kleine Gruppen oder Untergruppen von Teams mit bis zu 8 Personen
  • Für kleine Großgruppen bis zu 20 Personen

Je nach Größe des Teams ergeben sich verschiedene Supervisionsformate, die individuell auf Ihre Organisation angepasst werden. Die ideale Gruppengröße für die Supervision beträgt für mich bis zu 8 Personen. Die prozessorientierte Supervision von Gruppen bis mit bis zu 25 Personen lässt sich in einem strukturierten Format durchführen, sollte aber durch die Supervision von kleineren Untergruppen ergänzt werden, damit die Stimmen und Bedürfnisse aller Beteiligten ausreichend Raum und Fokus bekommen können. Ergänzend zur Begleitung der Mitarbeitenden biete ich auch die Begleitung des Leitungsteams an.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner